Wellness im eigenen Zuhause


Wellness im eigenen Zuhause - Splendite


Der stressige Alltag belastet uns oft sehr, so dass wir uns häufig nach Entspannung und Wellness sehnen. Wenn wir dann letztendlich etwas Zeit finden, nutzen wir diese jedoch meist nicht für uns selbst, sondern finden wiederum andere Dinge, die zu Erledigen sind. Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Für einen Wellnesstag muss man nicht unbedingt weit reisen oder viel Geld ausgeben. Man kann sich auch in den eigenen vier Wänden erholen, entspannen und so richtig genießen.

Vorbereitung - Sich den Hals frei schaffen

 

Damit man sich puren Wellness im eigenen Zuhause gönnen und diesen in vollen Zügen genießen kann, ist es wichtig, zuerst alles Notwendige zu erledigen.
Seien es die Wäsche, wichtige Einkäufe oder Rechnungen - das alles muss im Vorhinein erledigt werden, sonst verbringt man seinen Wellnesstag vielleicht auch noch mit einem schlechten Gewissen.

Smartphone ausschalten

Am Wellnesstag sollte man sich ganz bewusst einen Tag frei vom stressigen Alltag nehmen und sich selbst etwas Gutes tun. Das Smartphone sorgt für unglaublich viel Stress, ohne dass wir uns darüber wirklich bewusst sind. SMS, Anrufe, Emails, Social Media, Fotos usw. haben am Wellnesstag nichts verloren - deshalb Smartphone ausschalten!

Angenehmes Ambiente

 

Damit der Wohlfühltag auch erholsam wird, ist es wichtig, sich ein positives Ambiente im Raum zu schaffen. Besonders empfehlenswert sind ein angenehmes Licht, Kerzen, ätherische Öle und Musik. Das Ambiente sollte für gute Laune sorgen und so richtig entspannen. Lavendel Duft wirkt sehr beruhigend und hilft ganz besonders bei Stress und Anspannung.

Natürlich dürfen auch die Kuscheldecken, Kissen und Polster auf keinen Fall fehlen -  denn in die kann man sich nach einem heißen Bad hineinkuscheln.

Das Wellnessprogramm zusammenstellen und erleben

 

Was Wellness wirklich bedeutet, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Für einige bedeutet Wellness Sport zu machen, für anderen bedeutet Wellness ein Buch zu lesen. Es ist jedoch wichtig, sich schon am Vortag ein Wellnessprogramm zu gestalten, sodass man am Wohlfühltag einfach nur genießen und erleben kann.

 

Hier sind ein paar Ideen, wie so ein Wellnesstag aussehen könnte:
  • Ein entspanntes Traumbad

In die Badewanne tauchen, träumen und seine innere Ruhe finden. Kerzen nicht vergessen!

  • Pflegende Gesichtsmasken

Durch Peeling mit Gesichtsmaske abgestorbene Hautzellen entfernen und zugleich die Durchblutung der Haut fördern. So fühlt man sich wie neu geboren.

  • Gesund und lecker Essen

An einem Wellnesstag wird nicht gekocht. Man kann sich das Essen nach Hause liefern lassen oder es schon am Vortag vorbereiten. Ob ein leckerer Smoothie oder Sushi - Die Mahlzeiten sollten in aller Ruhe verzehrt und genossen werden.

  • Yoga und Meditation

Wer Yoga und Mediation noch nie ausprobiert hat, sollte es vielleicht einfach einmal versuchen. Durch die bewusste Bewegung und Atmung entspannt sich der Körper und die Gedanken lassen sich ganz gezielt steuern.

  • Spaziergang

Ein Spaziergang im Freien kann ebenfalls Teil des Wellnessprogrammes sein und hilft dabei einfach einmal abzuschalten und die Natur wahrzunehmen.

 

Wellness günstig erleben

 

Wellness muss nicht unbedingt viel Geld kosten. Teure Urlaube im fünf Sterne SPA Hotel oder Massagen sind nicht immer im Budget. Man sollte sich jedoch trotzdem ab und zu Wellness gönnen und das funktioniert ganz günstig in den eigenen vier Wänden.
Mit unseren Tipps kann man persönliches Wohlbefinden und Entspannung im eigenen Zuhause erleben und genießen. Wir wünschen euch entspannte Wellnesstage!